Eine steile Treppe macht die enge Marienschlucht in ihrer gesamten Länge begehbar.
...am romantischsten Teil des Bodensees!

Die Marienschlucht ist eine Naturschönheit am Steilufer des Bodensee, genauer am südlichen Überlinger See. Zwischen Bodman und Wallhausen fällt das Ufer steil zu See hin ab. Hier hat sich ein Bach tief in den Grund eingegraben und die Marienschlucht geschaffen.

Ein verschlungener Pfad führt zwischen 30m hohen Felswänden zum See hinab. Unter den Holz-Treppen rauscht der kleine Bach, und wo er in den See trifft, laden ein Kiosk, eine Feuerstelle, ein Badestrand sowie ein kleiner Steg zum Verweilen ein.

Zur Marienschlucht gelangen Sie entweder zu Fuß von Bodman (etwa 6km), von Wallhausen (etwa 4km) oder direkt vom Waldparkplatz nahe Langenrain, der sich am oberen Einstieg der Schlucht befindet.

Eleganter ist die Anreise mit dem Schiff, das Sie in Wallhausen (inkl. Umsteigen), Bodman, Ludwigshafen, Sipplingen, Überlingen aufnimmt und zur Marienschlucht bringt.

Die spannenste Form zur Marienschlucht zu gelangen ist zweifelsfrei ein Ausflug mit dem Kanu, das Sie z.B. am Strandbad Wallhausen leihen können. Von dort aus paddeln Sie direkt über den berühmten Teufelstisch hinweg zur Marienschlucht.

Für Radfahrer ist die Marienschlucht nicht passierbar. Sie können Ihr Rad jedoch in Wallhausen, bei Langenrain oder in Bodman abstellen und von dort aus zu Fuß zur Marienschlucht gelangen.

Diese Webseite entstand in einer privaten Initative von Peter Eich mit freundlicher Unterstützung vom Bodensee-Radweg Service (ViSdP, Redaktionssystem, Server), von der Tourist Information Bodman-Ludwigshafen (einige Fotos und Texte) sowie von der Ultraleichtflug Konstanz GmbH (Foto-Flüge). Für Verbesserungsvorschläge sind wir dankbar.